Blog

Wintersport oder Radfahren in den spanischen Bergen?

Entscheidungen treffen

Im Februar ziehen viele Menschen aus Nordeuropa eine Weile aus. Ein Kurzurlaub, bei dem oft Wintersport und sonniger Urlaub gebucht werden. Für den begeisterten Radsportler ist einen sonnigen urlaub im Februar natürlich ein Traum. Für den echten Skifanatiker ist Wintersport der ultimative Weg zum Auftanken. In den spanischen Bergen können sowohl der Wintersport als auch der Radsportbegeisterte gut laufen. Es geht darum, Entscheidungen zu treffen.

Skigebiete in Spanien

Obwohl ich ehrlich sagen muss, dass ich wenig Erfahrung mit Wintersport habe, kann ich Ihnen aufrichtig sagen, dass die Sierra Nevada großartig ist! Letztes Jahr war ich auch zum ersten Mal in einem Wintersporturlaub. Und da wir an der Costa Blanca in Spanien leben, ist das Gebiet der Sierra Nevada für uns leicht zugänglich. Für Wintersportler aus Nordeuropa ist es eine gute Option, wenn nötig nach Malaga oder Sevilla zu fliegen und von dort mit einem Mietwagen zum Ziel zu fahren.

Die Sierra Nevada hat etwa 106 Pistenkilometer und liegt etwa 30 Kilometer außerhalb der schönen Stadt Granada. Mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 2 Metern und verschiedenen Pisten ist das Gebiet für den ultimativen Anfänger (wie ich) und für den sehr fortgeschrittenen Skifahrer geeignet. Mit einer Höhe zwischen 2.100 und 3.000 Metern ist es ein ziemlich schneesicheres Gebiet.

In den Pyrenäen gibt es einige sehr schöne Skigebiete. Besonders beliebt sind die Gebiete um die Dörfer Baqueira, Beret, Bonaigua und Formigal. Mit über 150 Pistenkilometern und einer großen Anzahl roter und schwarzer Pisten ist es ein wunderbares Ziel für erfahrene Skifahrer. Obwohl es mit einer Höhe zwischen 1.500 und 2.510 Metern oft schneit, kann es auch mitten in der Wintersaison um 18 Grad liegen.

Image to wintersport or cycling in the winter

Wir freuen uns, Sie beim Radfahren zu sehen, aber wir lieben dieses Bild auch.

Sonne in Spanien

Ich habe es schon vor einigen Monaten in einem Blog geschrieben. Aufgrund des Mikroklimas hier an der Costa Blanca genießen wir mindestens 300 Sonnentage im Jahr! Deshalb ist diese Region mit ihren schönen hohen Bergen wie der Aitana, dem Coll de Rates und dem Port de Tudons ein guter Ort für einen sonnigen Urlaub. Genau das sucht der echte Radsportler. Eine Möglichkeit, fast zu jeder Jahreszeit zu trainieren. Besonders, wenn dieses Training auch mit trockenem, sonnigem Wetter und anspruchsvollen Bergen kombiniert werden kann.

Wintersport oder Radfahren?

Was auch immer Sie wählen, das Wichtigste ist, dass Sie sich für ein Stück Entspannung entscheiden. Ob das auf den Skiern in den Bergen oder auf dem Rennrad erzielt wird, spielt dabei keine Rolle. Ein schöner Urlaub gibt Energie für die Zeit danach! Sind Sie auch gespannt auf das Radfahren im Frühling in unserer schönen Umgebung? Buchen Sie jetzt Ihr Rennrad!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top