Blog

Costa Blanca eine Einführung mit dem Fahrrad

Costa Blanca eine Einführung mit dem Fahrrad

Spanien ist ein Land, das sowohl Einwohnern als auch Besuchern viel zu bieten hat. Das Land ist viel mehr als die beliebten Küstenstädte entlang des Mittelmeers oder der Massentourismus auf den beliebten Inseln. Denn Spanien ist auch Natur, Kultur, Geschichte, Gastronomie, Ruhe, Abenteuer und vieles mehr. Besonders die Region von Alicante bis Dénia hat viel zu bieten. Hier Teil eins einer Übersicht über die schönsten Orte an der Costa Blanca, die sich ideal für eine Einführung mit dem Fahrrad eignen.

Radurlaub durch die Provinz Alicante

Die Region Valencia oder „Comunidad Valenciana“ besteht nicht nur aus den bekannten Städten Valencia und Alicante. Diese Region besteht aus den Provinzen Valencia und Alicante. Letzteres beherbergt auch eine große Anzahl von Dörfern. Einige weniger und einige sehr bekannt. Um sie kennenzulernen, ist es eine gute Idee, einen Radurlaub in der Provinz Alicante zu machen. Dies ist durchaus möglich für Familien, bei denen das Gepäck von Hotel zu Hotel transportiert wird. Aber natürlich auch für den begeisterten Radfahrer, der die Dörfer unten von einem festen Ort aus besuchen kann. Natürlich können Sie bei Allure Bike Rental das perfekte Carbon-Rennrad für diesen Urlaub buchen.

Mit dem Rennrad entlang Guadalest

Guadalest kann mit dem Auto von den Küstenstädten wie Calpe, Altea, Benidorm, Albir innerhalb einer Stunde erreicht werden. Dies macht es auf jeden Fall einen Besuch wert. Wenn Sie mit dem Rennrad landeinwärts fahren, finden Sie bald eine der schönsten Routen entlang Guadalest. Dieser Ort ist ideal für Radfahrer und begleitende Familienmitglieder, um ihn gemeinsam zu besuchen. Allein die schöne Route, die Sie durch die Gebirgslandschaft führt, ist die Mühe wert. Das Dorf liegt an einem felsigen Punkt und hat einen Blick über den Stausee. Durch ein Loch in der Bergmauer gelangen Sie in die Altstadt. Danach sind Sehenswürdigkeiten wie die Burg aus dem 12. Jahrhundert, das alte Gefängnis und die Kirche einen Besuch wert.

Costa Blanca eine Einführung mit dem Fahrrad

Lernen Sie die farbigen Häuser von Villajoyosa kennen

Die Küstenstadt Villajoyosa ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Nicht weit vom geschäftigen Benidorm entfernt, aber ganz anders. Es ist viel ruhiger und authentischer spanisch als in Benidorm. Ein Spaziergang entlang des Boulevards ist schon deshalb eine lustige Erfahrung, weil alle Häuser unterschiedlich gefärbt sind. In früheren Zeiten wussten die Fischer dank der farbigen Häuser von Villajoyosa, wie sie ihr Dorf vom Wasser aus erkennen konnten.

Darüber hinaus ist die Altstadt angenehm zu Fuß zu erreichen. Es gibt viele Plätze, auf denen Sie etwas trinken oder leckere Tapas genießen können. Darüber hinaus ist diese Küstenstadt auch für die Moros y Cristianos Festivals bekannt. Schließlich ist es ein beliebtes Dorf für seine Schokolade zu besuchen. Schokoladenhersteller wie die bekannten Marken Marcos Tonda und Valor haben eine lange Tradition. Diese können beide auf einer Führung besichtigt werden und natürlich besteht die Möglichkeit, die köstlichen Aromen von Schokolade zu probieren und zu kaufen.

Route entlang Finestrat, Orcheta in Richtung Relleu

Das alte Zentrum des Dorfes Finestrat ist immer noch schön und authentisch genug. Wir sprechen über den alten Teil von Finestrat, der sich im Landesinneren befindet. Das Dorf hat viele schöne Straßen, Plätze und mehrere Kirchen im historischen Zentrum. Für Radfahrer, die nach einem Kaffeestopp in Finestrat noch weiter klettern möchten, ist die Route entlang Orcheta in Richtung Relleu sehr zu empfehlen. Die Straßen sind sehr gut gepflegt und extrem sicher. Schließlich hat Finestrat auch etwa 260 Meter Strand, der den Namen Cala de Finestrat erhalten hat. Ein Ort, um die Familie wiederzusehen. Hier können Sie sich bei einem kühlen Bad im Meer entspannen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to top